Bottermuseumwerf De Hellege - Schiffswerftmuseum

Mehr Informationen

Schauen Sie in die Kajüte eines Botters und sehen Sie, wie der Fischer und sein Knecht an Bord lebten. Machen Sie sich mit den alten Fangmethoden vertraut, packen Sie sich den Kalfathammer und hören Sie die Geschichten über die Botter der Zuiderzee, die Fischer und ihre Familien. Warum hatte jeder Zuiderzeehafen seinen eigenen Fischerpullover? Wurde auch im Winter gefischt? Sie werden alles entdecken. Schauen Sie sich auch die Werft an und sehen Sie, wie die EB 15 restauriert wird und wie Ehrenamtliche die Wartung der Botter durchführen. Der begeisterte Gästeführer erzählt Ihnen gerne davon. Sie riechen das Holz!

Gehen Sie in die Vergangenheit und besuchen Sie das Botter Museum

Im Museum der Botterstiftung…

Schauen Sie in die Kajüte eines Botters und sehen Sie, wie der Fischer und sein Knecht an Bord lebten. Machen Sie sich mit den alten Fangmethoden vertraut, packen Sie sich den Kalfathammer und hören Sie die Geschichten über die Botter der Zuiderzee, die Fischer und ihre Familien. Warum hatte jeder Zuiderzeehafen seinen eigenen Fischerpullover? Wurde auch im Winter gefischt? Sie werden alles entdecken. Schauen Sie sich auch die Werft an und sehen Sie, wie die EB 15 restauriert wird und wie Ehrenamtliche die Wartung der Botter durchführen. Der begeisterte Gästeführer erzählt Ihnen gerne davon. Sie riechen das Holz!

Gehen Sie in die Vergangenheit und besuchen Sie das Botter Museum

Im Museum der Botterstiftung, das 2010 von Prinzessin Margriet eröffnet wurde, werden Sie in die alten Fischerei- und Restaurierungstechniken eingeführt. Ein fachkundiger Gästeführer bringt Sie zurück in die Vergangenheit und erzählt Ihnen die Geschichte der Gründung, die Fischerei und die aktuellen Aktivitäten auf den Schiffen. Die Fangtechniken werden anhand verschiedener Bottermodelle veranschaulicht und erklärt. Der Segelmacher erklärt wie die Segel hergestellt wurden und der Modellbauer erklärt wie die Techniken in großem Maßstab angewendet werden.

Durch Sehen, Riechen und Hören, erhalten Sie ein klares Bild davon, wie es früher war. Eine Route führt Sie durch das Gebäude und gibt Ihnen ein deutliches Bild davon, was erforderlich ist, um die historischen Schiffe in Betrieb zu halten.

Kinder

Um junge Menschen für diese beeindruckende Geschichte zu begeistern, wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung Edu-Art ein spezielles Jugendarrangement für Kinder der Gruppe 7 zusammengestellt. Vor ihrem Museumsbesuch erzählt ein Lehrer die Geschichte des Fischerjungen Aart. Im Museum führen einige erfahrene Ehrenamtliche Gästeführer die Jugendlichen durch das Museum. Während ihres Besuchs müssen die Kinder Aufgaben erfüllen. Dann besuchen sie die Schmiede, wo sie die Prinzipien der Schmiedekunst lernen. Für alle ausgeführten Aufgaben können die Kinder "Holzfische" verdienen. Schließlich wird der "verdiente Fisch" (in einem offiziellen Fischkorb gesammelt) auf der Fischauktion versteigert, wo die Jugendlichen die Uhr selbst bedienen und "abschlagen" dürfen. Ein lustiger und interaktiver Morgen für die Schulkinder!

Wenn Sie die Theorie des Fischens und Bootfahrens gesehen haben, macht es Spaß, das Gelernte in die Praxis umzusetzen und eine schöne Fahrt mit einem Botter zu machen.

Das Museum ist leider wegen der Corona-Krise bis auf weiteres geschlossen! Die Botterwerft De Hellege ist wohl geöffnet.

Öffnungszeiten

  • Achtung: Öffnungszeiten können an Feiertagen abweichen
  • Für Gruppen (ab 10 Personen) sind Besuche das ganze Jahr möglich. Von Himmelfahrt bis zum zweiten Samstag im September, Samstag von 13.00 bis 16.00 Uhr für jeden geöffnet.! Im Juli und August auch am Mittwochnachmittag geöffnet!

Preise

  • Erwachsene2,50 €
  • Gruppen ab: 10,00 €

Merkmale

Hotspot

Hier schon mal ein Vorgeschmack